Lesung von Jörg Steinleiner

Am 9.6. 2016 hatten wir den Autor Jörg Steinleitner bei uns an der Schule zu Gast.
Herr Steinleitner, der durch seine bayerische Krimireihe bekannt geworden ist, stellte uns sein erstes Kinderbuch „ Juni im blauen Land“ vor. Dieses hat er gemeinsam mit seiner zwölfjährigen Tochter Jona geschrieben.
Es handelt von den drei Kindern Juni, Elfe und Jimmie, die so allerhand in ihrer Familie und in ihrem Dorf erleben.
Jörg Steinleitner konnte uns durch seine lebendige szenische Lesung die Personen und Ereignisse im Dorf sehr nahe bringen. Mit Illustrationen aus dem Kinderbuch sowie einem selbst geschriebenen Song, den er mit dem Akkordeon begleitete, untermalte er seine Lesung. Daneben nahm er die Zuhörer mit auf Detektivsuche. Immer wenn das Hupsignal ertönte, mussten die Kinder die von ihm gestellten Fragen beantworten.

Alle Schüler und Lehrer waren interessiert und gespannt dabei und wollten am Ende endlich erfahren, wer denn der geheimnisvolle Halfterdieb gewesen ist.
Doch das muss nun jeder selbst herausfinden, indem er das Buch zu Ende liest.

Im Folgenden nun einige O-Töne aus der Klasse 2b:

Rosalie
Gestern hat Jörg Steinleitner uns einen Teil von seinem Buch „Juni im Blauen Land“ vorgelesen. Es waren 2 zweite Klassen, eine dritte Klasse, eine vierte Klasse da. Ich fand, Herr Steinleitner konnte Jimmie und Elfe, die Geschwister von Juni, sehr gut nachahmen.
Herr Steinleitner hatte eine pinke Hupe dabei, mit der er hupte, wenn ein Detektivrätsel kam. Detektivrätsel waren bei ihm, dass er uns Fragen über das Buch setellte und wir sie beantworten mussten. Wer eine Frage erraten hatte, bekam eine Detektivrätselkarte. Ich fand es sehr schön.

 

 

 

Emma
Bei dem Buch „Juni im Blauen Land“ kam Jörg Steinleitner in die Implerschule. Er hat das Buch auch geschrieben. Im Buch kamen vor: die Juni, Elfe, der Jimmie, der Paps, die Mams, die Gans, der Moritz, das Pony Joni, der böse Kaminkehrer und noch viele andere.
Er hat nicht nur vorgelesen, er hat auch Detektivfragen gestellt, auf einem Akkordeon gespielt und ein Kapitel ausgelassen.
Das Buch war toll, aber er hat es nicht zu Ende gelesen.

 

 

 

Marlene
Am Donnerstag war ein Autor bei uns: Jörg Steinleitner. Er hat zusammen mit seiner Tochter Jona das Buch „Juni im Blauen Land“ geschrieben und uns vorgelesen. Es war eine lustige, aber auch spannende Geschichte.
In dem Buch ging es um drei Geschwister Juni, Elfe und Jimmie, die zusammen mit den Nachbarskindern Josefa und Rudi einem Halfterdieb auf die Spur kommen.
Immer, wenn es Detektivfragen gab, hat Jörg Steinleitner gehupt. Wenn man eine Frage beantwortet hat, bekommt man eine Detektivkarte.
Jörg Steinleitner hat ein Junilied komponiert, das geht so:
                 Juni, Juni ist mein Name.
                                                                  Ich bin ein Mädchen, keine Dame.
                                                                  Mein Haar ist blond mit rotem Stich,
                                                                  ja daran erkennt man mich,
                                                                  blond mit rotem Stich.

 

Aktivitäts Jahr: 
2015/2016