Grünes Klassenzimmer

Die Schule verfügt neben dem großen Schulhof auch noch über einen kleinen Innenhof. Jahrelang schlummerte er in einem Dornröschenschlaf, da er etwas versteckt zwischen Turnhalle, Seitenflügel des Schulgebäudes und angrenzendem Gebäude liegt und mit Brennneseln, Unkraut und toten Sträuchern überwuchert war.

Diese brach liegende, verwilderte Fläche möchten wir nun für unsere Schulkinder nutzen und zu einem zu einem „grünen Klassenzimmer“ umgestalten. Im Sommer kann dort Unterricht statt finden, Hort und Mittagsbetreuung können den Hof am Nachmittag benutzen.

 

 

Die Umgestaltung erwies sich als langjähriger Prozess, der sich insgesamt über drei Jahre hinzog:

  

 

Mit Hilfe einer Landschaftsarchitektin wurde eine Gestaltungsskizze erstellt.

 

Mit Unterstützung eines Teams der Firma O2 wurden im Rahmen eines sozialen Tages Brennnesseln, tote Sträucher und Bäume aus dem Hof entfernt.

 

Der Elternbeirat hat Ranunkelsträucher und wilden Wein gepflanzt.

 

Schulkinder haben Zwiebeln für Frühblüher gesetzt.

 

Als im Frühjahr 2011 die vielen Frühlingsblumen blühten, wurde der Hof bereits von einigen Klassen zur Ostereiersuche und zum HSU-Unterricht genutzt.
 

Engagierte Eltern haben zwischendurch den Hof immer wieder mal von Brennnesseln befreit und Erde gesiebt.
 

 
Kinder aus der "Schule der Phantasie" haben unter der fachkundigen Leitung von Frau Nowottny die triste Mauer wunderschön gestaltet (siehe auch unter "Galerie").
 

Die Grundierung der Wand übernahmen Frau Biendl und Herr Blechl vom Elternbeirat.
 

Von der Schulleitung beantragte Gelder wurden vom Schulreferat genehmigt, so dass nun das Gartenbaureferat eingeschaltet werden konnte.

 

  Das Gartenbaureferat hat den Boden gründlich gefräst und Erde angliefert.
 

Um Kosten zu sparen, haben wiederum engagierte Eltern zu Schaufel und Eimer gegriffen und die Erde in den Innenhof gefüllt. Tatkräftig unterstützt wurden sie von unseren Schulkindern, die eifrig  Eimer mit Erde in den Innenhof getragen haben.
 

Die weitere Arbeit hat inzwischen das Gartenbaureferat geleistet: kleine Buchenhecken gepflanzt, die zweite Terrasse angelegt, Gras gesät, ein Hochbeet für Kräuter gebaut, Erde für ein Beet entlang der Mauer wurde aufgefüllt.

 

Seit dem Schuljahr 2012 /13 gibt es eine Arbeitsgemeinschaft Schulgarten. Sie kümmert sich um das grüne Klassenzimmer: Die Kinder haben im Herbst Blumenzwiebeln gesetzt, im Frühjahr Samen im Klassenzimmer vorgezogen, Unkraut gejätet und vom Gartenbaureferat bereit gestellte Stauden, Kräuter und Obststräucher eingepflanzt.
 

Auch die Bänke für unsere beiden Terrassen sind inzwischen geliefert worden.

Im Sommer 2012 /13 war es endlich soweit und wir konnten das grüne Klassenzimmer einweihen, nutzen und das Lernen in der Natur genießen!